Gedenkprogramm 27. Januar

27. Januar - Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

27. Januar web
"Fürsorgeanstalt Hashude". Foto: Staatsarchiv Bremen
27.01.2022
19:00 Uhr
Referent:in Dr. Yvonne Robel Veranstaltungsort: Rathaus Bremen
Obere Halle
Am Markt 21
28195 Bremen

ACHTUNG: Es gibt keine verfügbaren Plätze mehr im Rathaus. Diese Veranstaltung wird per Live-Stream übertragen. Den Zugang finden Sie hier: 

https://www.unitylivestream.com/Livestream/ul-wt-01/

Zentrale Gedenkveranstaltung des Senats der Freien Hansestadt Bremen.

Mit einem Vortrag von Dr. Yvonne Robel: „Stigma 'asozial'. Nationalsozialistische Verfolgung und zögerliche Erinnerung“.

Grußwort: Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte.

Moderation: Dr. Thomas Köcher (Direktor Landeszentrale für politische Bildung Bremen). Musik: Willie Burger, Burghard Bock, Jürgen Schöffel

Schülerinnen und Schüler der Oberschule Am Barkhof lesen aus dem Erinnerungsbuch für die Opfer der Medizinverbrechen aus Bremen.

Zutritt nur mit 2G Plus.

Teilnahmegebühr: kostenfrei Anmeldung: Keine freien Plätze mehr verfügbar Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Senat der Freien Hansestadt Bremen Barrierefreiheitja Kontakt
Tobias Peters E-Mail: tobias.peters@lzpb.bremen.de Telefon: 0421 361 2098