Umwelt / Nachhaltigkeit Wirtschaft / Soziales

ATOMKRAFT FOREVER?

Bild Atomkraft forever
(c) Pier53 Filmproduktion
13.09.2021
20:15 Uhr
Referent:in Carsten Rau Veranstaltungsort: Cinema im Ostertor
Ostertorsteinweg 105
28203 Bremen

Im März und April dieses Jahres jährten sich die beiden bislang größten Katastrophen der zivilen Kernkraftnutzung: Am 11. März war es genau 10 Jahre her, dass in Fukushima der Super-Gau begann, am 26. April vor 35 Jahren explodierte der Reaktor Tschernobyl. Wir nutzten diese beiden Jahrestage, um in unserer Reihe „GAU macht schlau?!“ sowohl die weit auseinanderklaffenden europäischen Perspektiven auf die Atomkraft als auch die in Deutschland gerade mühsam angelaufene Endlagersuche zu thematisieren.

Einer unserer Diskutanten war Carsten Rau, dessen Dokumentarfilm ATOMKRAFT FOREVER am 16.9. in die Kinos kommt. Bereits am 13.9. (20.15 Uhr) kommt Carsten Rau ins Cinema im Ostertor, um mit uns und Euch über seine filmischen Recherchen zu diskutieren, über die das DOK Leipzig schreibt: "Gerade weil dem Film jeder Alarmismus fehlt, wird das Alarmierende der Situation deutlich“. Klar ist: Die Debatte um die Atomenergie ist mit dem deutschen Ausstieg nicht erledigt. Warum halten unsere europäischen Nachbarn an der Kernenergie fest, wie steht es um die Suche nach einem Endlager? Angesichts der fossil befeuerten Klimakatastrophe und unseres ungebremsten Energiehungers werden auch in Deutschland die Stimmen wieder lauter, die Atom-Reaktoren zur Reduzierung der Erderwärmung für unverzichtbar halten. Also doch: ATOMKRAFT FOREVER?

Der Film selbst dauert 94 Minuten. Die Ticketvorbestellung ist schon jetzt möglich über das Cinema im Ostertor.

Teilnahmegebühr: 9,50 Euro Anmeldung: Bitte hier anmelden Veranstalter: Heinrich Böll-Stiftung Bremen Kontakt
Heinrich Böll-Stiftung Bremen E-Mail: kontakt@boell-bremen.de