80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion

BOXRING

Kiew brennt
(c) Privatarchiv Karl Schneider
02.10.2021
16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Denkort Bunker Valentin
Am Rekumer Siel 1
28777 Bremen

Das Projekt BOXRING zeigt die Notwendigkeit des Erinnerns auf und stellt Fragen an die Erinnerung. Was erinnern wir? Was erinnern wir nicht mehr? Wie lange erinnern wir uns an was? Künstlerisch nähern sich die neun Akteur:innen dem Thema ERINNERUNGEN und geben Einblick in ihre Erinnerungswelt. Der BOXRING ist eine eigens geschaffene 10 m großen Arena aus Boxen, die an einem erinnerungswürdigen Ort in Bremen, dem Bunker Valentin, aufgebaut wird. Eine thematische Resonanz entsteht zwischen dem Bunker, seiner Geschichte und der Inhalte des BOXRINGS. Das Thema Erinnern und Erinnerung wird an diesem Ort historisch bedingt greifbar und durch den BOXRING aufgegriffen und verstärkt. Die Bremer, deutsche und europäische Geschichte wird dadurch erlebbarer gemacht.

Termine an diesem Tag: 16 Uhr, 18 Uhr, 20 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenlos Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Erinnern für die Zukunft e.V., Arbeitnehmerkammer Bremen, Bremer Theaterkontor Kontakt
Tobias Peters E-Mail: tobias.peters@lzpb.bremen.de Telefon: 0421 361 2098