Gedenkprogramm 27. Januar

Das Konzentrationslager am Weserstrand

27. Januar web
"Fürsorgeanstalt Hashude". Foto: Staatsarchiv Bremen
19.05.2022
19:00 Uhr
Referent:in Karsten Ellebrecht Veranstaltungsort: Hansea Sana gGmbh
ehem. Verwaltungsgebäude der Bremer Wollkämmerei
Zum Krempel 2
28777 Bremen

Karsten Ellebrecht stellt sein Buch „Ihr habt hier keinen Namen mehr!" über die Geschichte des KZ-Außenlagers Bremen-Blumenthal vor.

Moderation: Klaus Volland

Auf einem Parkgelände in Bremen-Blumenthal entstand 1944 ein Außenlager des Hamburger KZs Neuengamme. Die aus ihrer Heimat verschleppten ausländischen Häftlinge mussten in Gebäuden der benachbarten Wollkämmerei, auf der Krupp-Werft in Bremen-Stadt und beim Bauprojekt des U-Boot-Bunkers »Valentin« arbeiten. Wie kann die Geschichte des KZ Blumenthal geschrieben werden? Die wichtigsten NS-Dokumente wurden bei Kriegsende vernichtet. Jedoch: Verbleibende Unterlagen und die Schilderungen der überlebenden Häftlinge geben einen Einblick in die Geschehnisse der Jahre 1944/45.

Das vorliegende Buch bewertet mit fragender Empathie und dem abwägenden Blick des Historikers die vorhandenen Dokumente und schildert einen Lager-Kosmos, in dem die Häftlinge systematisch ausgebeutet und terrorisiert wurden.

Teilnahmegebühr: Kostenlos Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Erinnern für die Zukunft e.V., Edition Falkenberg BarrierefreiheitInformationen zur Barrierefreiheit erhalten Sie beim Veranstalter Kontakt
Tobias Peters E-Mail: tobias.peters@lzpb.bremen.de Telefon: 0421 361 2098
Jetzt anmelden

* Ist ein Pflichtfeld