Gedenkprogramm 27. Januar

Die Fluchtversuche der Familie Rosenberg. Jüdische Geschichte vor der Haustür und im Klassenzimmer

27. Januar web
"Fürsorgeanstalt Hashude". Foto: Staatsarchiv Bremen
02.02.2022
19:00 Uhr
Referent:in Anja Hasler Veranstaltungsort: Schulmuseum Bremen
Auf der Hohwisch 61-63
28207 Bremen

Der Vortrag von Anja Hasler stellt die Geschichte der jüdischen Familie Rosenberg vor, die 1938 und 1939 mehrmals versuchte, aus dem nationalsozialistischen Bremen zu fliehen: Nach Argentinien, nach Kuba, in die Niederlande. Anhand der Familiengeschichte lassen sich exemplarisch die Entrechtung und Vernichtung der Jüdinnen und Juden im Deutschen Reich sowie das Versagen der internationalen Staatengemeinschaft nachvollziehen. Den Vortrag abschließend wird auf das Potential biografischer Recherchen für die bildungspolitische Arbeit eingegangen.

Teilnahmegebühr: 3,00 Euro Anmeldung: telefonisch oder E-Mail
0421 6962330
schulmuseum@schulverwaltung.bremen.de
Veranstalter: Schulmuseum Bremen BarrierefreiheitFahrstuhl vorhanden (telefonische Anmeldung erbeten) Kontakt
Schulmuseum Bremen E-Mail: schulmuseum@schulverwaltung.bremen.de Telefon: 0421 6962330