Gesellschaft

"Irgendwer mit oder ohne Angst"

Jugend Theaterprojekt rec
"Irgendwer mit oder ohne Angst"
06.05.2022 –
07.05.2022
Veranstaltungsort: Denkort Bunker Valentin
Rekumer Siel
28777 Bremen

Die Welt ist in der Krise. Deutsche Neonazis töten Menschen bei Anschlägen. Großbritannien tritt aus der EU aus. Fans von Donald Trump stürmen das Capitol in Washington. Deutschland hat nur noch 9 Jahre, um die Klimaziele zu erreichen. Der menschengemachte Klimawandel findet trotzdem statt. Wladimir Putin führt einen Angriffskrieg in der Ukraine und droht mit Atomwaffen. All das kann uns zu Recht Angst machen. Wissenschaftler:innen sagen, dass zwischen 1995 und 2012 geborene junge Menschen mit Zukunftsangst aufwachsen.

Aber – welche Ängste hat Generation Z wirklich? 13 Jugendliche machen sich in dem Theaterprojekt "Irgendwer mit oder ohne Angst" auf die Spurensuche nach Angstbildern zwischen gesellschaftlichen Großängsten (Dystopien) und individueller Sorge. Sie überprüfen die Zuschreibungen der Forschung, spüren mögliche Angstverursacher im Ist-Zustand unserer Welt auf und entwerfen in der Kulisse des Denkort Bunker Valentin ihre und unsere Zukunft neu.

Vorstellungen:

Freitag, 6. Mai:
19 Uhr (Premiere)

Samstag, 7. Mai:
15 Uhr und 18 Uhr

Zu den beiden Vorstellungen am Abend fährt ein kostenloser Busshuttle von der Wilhelm-Kaisen-Schule zum Denkort Bunker Valentin (hin und zurück). Anmeldung für den Shuttle unter: theaterpaedagogik@theaterbremen.de

Von und mit: Finja Cebulak, Eva Denov, Claire Gómez, Julian Kaupert, Luca Köpke, Joanna Kind, Larissa Leusche, Dave Nobmann, Arzum Penov, Melina Reimers, Iclal Sarioglu, Frieda Schmidt
Spielleitung: Stephan Mahn, Rieke Oberländer, Johanna Schlösser
Pädagogische Begleitung: Katharina Funck
Ton und pädagogische Begleitung am Denkort Bunker Valentin: Henrik Schütt
Licht: Christian Kemmetmüller
Video: Cantufan Klose
Veranstaltungstechnik: Clara Lechner, Pelle Schemmel

Gefördert von ASSITEJ im Rahmen von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“

Teilnahmegebühr: Eintritt frei! Anmeldung: Zählkarten gibt es beim Theater Bremen:
0421 3653 333
kasse@theaterbremen.de
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Wilhelm-Kaisen-Oberschule, Theater Bremen BarrierefreiheitDie Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich! Kontakt
Tobias Peters E-Mail: tobias.peters@lzpb.bremen.de Telefon: 0421 361 2098