Bürgerschaftliches Engagement Kommunalpolitik

Kommunale Bürger:innenräte als Möglichkeiten und Chancen für eine vielfältige aktive Beteiligung?

LZPB default Seminar the climat reality project unsplash
Seminar, Symbolbild © The Climate Reality Project, unsplash
25.11.2021 –
26.11.2021
Referent:in Thorsten Sterk, Libuše Cerná Veranstaltungsort: Bremerhaven

In Bremerhaven zeigt der derzeitige Innenstadtentwicklungsprozess mit Urbanista, wie wichtig Bürgerbeteiligung an der Stadtplanung und Stadtentwicklung ist und welche kreativen Ergebnisse dort erarbeitet werden.

Wie können unterschiedliche Formen der Bürger:innenbeteiligung aussehen, um Stadt(um)gestaltungen zu begleiten?
Gemeinsam möchten wir das Format Bürger:innenräte kennenlernen und diskutieren, das bereits in Irland erprobt und in Deutschland bundesweit erstmals 2020 umgesetzte wurde. Das Konzept der Bürger:innenräte richtet sich an volljährige deutschen Staatsbürger:innen ab 14 Jahren sowie mindestens drei Monaten in Deutschland wohnhafte Ausländer:innen. Durch ein Losverfahren sollen Bürger:innenräte eine Vielfältigkeit der Zusammensetzung der planenden Bürger:innen und Stadtbewohner:innen sicherstellen. Die Räte erhalten eine fachliche fundierte Information durch ausgewählte Experte:innen und können so Empfehlungen für Ämter und Politik entwickeln. Wie das genau geht, was mit Bürger:innenräten erreicht werden kann – und was die Grenzen der Bürger:innenräte ist, welche besonderen guten Beispiele es auf kommunaler Ebene gibt, wie sie überhaupt aufgestellt werden und wie sie arbeiten, - das alles werden Gegenstände von Vortrag und Vertiefungsworkshop sein

mit Thorsten Sterk – Experte für Bürgerräte bei Mehr Demokratie e.V.
Vortrag: Donnerstag, den 25. November von 19 – 20.30 Uhr
im Capitol Hafenstraße 156

Workshop: Freitag, den 26. November 10 Uhr – 14 Uhr
in der WunderWerft Hafenstraße 184a
Beim Workshop wird als Koreferentin auch sein:
Libuše Cerná, Vorsitzende des Bremer Rats für Integration.

Der Vortrag/Workshop wird unter den am Veranstaltungstag gültigen Hygienevorschriften (Rechtsverordnung und Stufenplan) zur Corona-Pandemie durchgeführt. Derzeit bedeutet dies die Anwendung von 2G (geimpft und genesen inkl. Nachweis). Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die tagesaktuellen Anordnungen. Die Kontaktdatenübermittlung ist vor Ort über die Luca App gewährleistet. Alternativ besteht hier zudem die Möglichkeit, ein Kontaktformular zu nutzen.

Teilnahmegebühr: kostenfrei Anmeldung: für Veranstaltung und Workshop bis zum jeweiligen Vortag unter: kulturbo@email.de Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, KulTurbo e.V. Barrierefreiheitbarrierefrei Kontakt
Lena Prötzel E-Mail: lena.proetzel@lzpb.bremen.de Telefon: 0471 450 38