Extremismus Umwelt / Nachhaltigkeit

Lesung „Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus“

LZPB default vortrag kane reinholdtsen unsplash
Vortrag, Symbolbild © Edvin Johansson, unsplash
10.05.2022
19:00 Uhr
Referent:in Andreas Speit Veranstaltungsort: Kulturzentrum Lagerhaus
Schildstr. 12-19
28203 Bremen

Sie gehen für »die Freiheit« auf die Straße: Bei den Querdenken-Demonstrationen und Corona-Protesten laufen Impfgegner:innen neben QAnon-Anhänger:innen, Esoteriker:innen neben Rechtsextremen, die Peace-Fahne flattert neben der Reichsflagge. Dieses Miteinander kommt jedoch nicht zufällig zustande. Wer sich für den Schutz von Natur und Tieren einsetzt, vegane Ernährung und Alternativmedizin bevorzugt, seine Kinder auf Waldorfschulen schickt oder nach spiritueller Erfüllung sucht, muss nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungsfantasien sein. Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind.

Autor
Andreas Speit, Diplom-Sozialökonom, freier Journalist und Publizist, Kolumnist der taz Nord, regelmäßige Beiträge für Freitag, Blick nach rechts und jungle world, mehrere Auszeichnungen, u. a. durch das Medium-Magazin und den Deutschen Journalisten-Verband. Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Thema Rechtsextremismus. Sein Buch Verqueres Denken – Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus ist im Ch. Links Verlag erschienen.

Hygieneregeln
Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme an der Veranstaltung zu ermöglichen, bitten wir um die Einhaltung der „AHA-Hygieneregeln“. Am Veranstaltungsort gilt die 2G-Regel sowie FFP2-Maskenpflicht bis zum Platz.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, Personen, die neonazistischen, völkischen, nationalistischen Parteien, Organisationen oder Szenen angehören oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische, nationalistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen und/oder Handlungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Teilnahmegebühr: kostenfrei Anmeldung: per E-Mail mit Angabe von Name, ggf. Institution und Kontaktdaten
anmeldung-demokratiezentrum@soziales.bremen.de
Veranstalter: Demokratiezentrum Land Bremen BarrierefreiheitDer Veranstaltungsort ist barrierefrei. Kontakt
Demokratiezentrum Land Bremen, Arbeitsbereich Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit E-Mail: demokratiezentrum-rex@soziales.bremen.de