Soziale Arbeit und Rechtspopulismus

Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus

LZPB default online veranstaltung sam mcghee unsplash
Online-Veranstaltung, Symbolbild © Sam McGhee, unsplash
16.06.2021
16:00 Uhr
Referent:in Eike Bösing Veranstaltungsort: Internetveranstaltung
Online

Die Soziale Arbeit wird weithin als Menschenrechtsprofession verstanden. Nicht zuletzt aus dieser Perspektive werden rechtspopulistische Mobilisierungserfolge als Konfliktfeld für die Profession wahrgenommen. Dabei lassen sich zentrale Herausforderungen identifizieren, die sich aus dem hohen normativen Gehalt des Menschenrechtbezugs in Verbindung mit Anforderungen an gelingenden Praxistransfers ergeben.

Im Rahmen der Vortragsreihe "Soziale Arbeit und Rechtspopulismus" am Studiengang Soziale Arbeit der Hochschule Bremen.

Zoom-Link

Meeting-ID: 947 5670 1779,

Kenncode: 700994

Weitere inhaltliche Hintergründe zu den Themen und zur Fachdebatte finden Sie hier

Teilnahmegebühr: kostenlos Veranstalter: Hochschule Bremen Kontakt
Prof. Dr. Heinz Lynen von Berg, Hochschule Bremen, Fakultät Gesellschaftswissenschaften E-Mail: heinz.lynen-von-berg@hs-bremen.de