Bürgerschaftliches Engagement Kolonialismus Gesellschaft

Zeit zum Zuhören: Über Rassismus in der Jugendarbeit

Zeit zum Zuhören: Über Rassismus in der Jugendarbeit
(c) Jungen entwicklungspolitischen Forum (Jep) & Bremer Jugendring
17.03.2022
18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Freizi Neustadt
Thedinghauser Straße 115b
28201 Bremen

Nach der Schule entspannt abhängen und sich mit Freund:innen treffen, bei spannenden Workshops mitmachen oder in einer Jugendgruppe aktiv sein, für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es in Bremen zahlreiche und ganz unterschiedliche Angebote. Sie werden zum Beispiel in Freizis, Jugendverbänden oder Vereinen organisiert und betreut. Es geht eigentlich um etwas Schönes, oft nicht nur für die Teilnehmer:innen, sondern auch für die vielen Ehrenamtlichen oder hauptamtlichen Jugendarbeiter:innen und Bildungsreferent:innen …

„Doch hat der das gerade wirklich gesagt?“

„Hat sie mich das gerade wirklich gefragt?“

Es kommt auch in solchen sozialen Kontexten immer wieder vor, dass Menschen entweder selbst rassistische Diskriminierung erfahren oder bei anderen mit ansehen müssen. Vielleicht verhältst du dich ja selbst ungewollt rassistisch? Einen Abend lang wollen wir deshalb betroffenen Menschen aus der Jugendarbeit Raum geben, ihre Rassismuserfahrungen mit uns zu teilen.

Egal ob jung und interessiert, langjährige:r Jugendarbeiter:in oder ehrenamtlich Engagierte:r, alle sind herzlich eingeladen zuzuhören.

*** „Zeit zum Zuhören“ ***

Hinter der Veranstaltungsreihe „Zeit zum Zuhören“ steckt die Idee, Menschen Gehör zu verschaffen, deren Stimmen zu oft ignoriert werden und die somit unsichtbar bleiben. Im Mittelpunkt steht dabei die erzählende Person. Die Zuhörer*innen stellen keine Nachfragen, unterbrechen nicht und diskutieren auch nicht über das Gehörte. Stattdessen geht es um ein aktives Zuhören. Denn nur dadurch können wir mehr über Rassismus, was er bei Betroffenen auslöst und wie er wirkt, erfahren.

*** Hinweise ***

Die Veranstaltung wird unter den aktuellen Hygienebedingungen in Präsenz stattfinden.

Die Veranstaltung wird vorauss. auf Deutsch und zum Teil Englisch stattfinden. Benötigst Du eine Übersetzung, hast einen konkreten Bedarf an Deutscher Gebärdensprache oder andere Notwendigkeiten (zum Beispiel eine Platzierung möglichst weit vorn), dann schreib uns bitte rechtzeitig an jep@ben-bremen.de, damit wir alles Nötige organisieren können.

Vor Ort wird ein Awareness-Team anwesend sein.

Teilnahmegebühr: kostenfrei Anmeldung: mit E-Mail
jep@ben-bremen.de
Veranstalter: Junges entwicklungspolitisches Forum (Jep), Bremer Jugendring - Landesarbeitsgemeinschaft Bremer Jugendverbände e.V. Kooperationspartner: Unterstützt wird die Veranstaltung vom BeN, dem Afrika-Netzwerk Bremen und der Kulturenwerkstatt. Kontakt
Kristin Reimers und Moritz Wittkamp E-Mail: jep@ben-bremen.de