Gedenkprogramm 27. Januar

Das letzte Kapitel der NS-Massenverbrechen

Zählappell im Lager auf der Bahrsplate. Zeichnung des ehemaligen Häftlings Pierre Lefèvre
Zählappell im Lager auf der Bahrsplate. Zeichnung des ehemaligen Häftlings Pierre Lefèvre (c) Privatarchiv Billaux
21.03.2024
19:00 Uhr
Referent:in Lilja Girgensohn Veranstaltungsort: Gustav-Heinemann-Bürgerhaus Vegesack
Kirchheide 49
28757 Bremen

Mit der Auflösung der KZ-Lager im März und April 1945 endete das Leiden der Häftlinge nicht. Den Märschen und Transporten unter unsäglichen Bedingungen fielen Tausende zum Opfer, ein von vielen wahrgenommenes Massenverbrechen. Die Historikerin Lilja Girgensohn berichtet über ihre Recherchen zu den Geschehnissen in und um Bremen.

Teilnahmegebühr: Kostenfrei Veranstalter: Focke Museum, Internationale Friedensschule Bremen im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus, Kulturbüro Bremen Nord BarrierefreiheitInformationen zur Barrierefreiheit erhalten Sie beim Veranstalter Kontakt
Focke-Museum E-Mail: post@focke-museum.de Telefon: 0421 699 600 – 0